die Spielgruppen des Elternverein Kulm sind auch sprachförder-Spielgruppen


Die frühe Sprachförderung ist nicht nur für fremdsprachige Kinder gut für die Sprachentwicklung.

Unsere Spielgruppenleiterinnen sind ausgebildet in der Frühen Sprachförderung und unterstützen Ihr Kind bei der Bildung der Sprache und des Wortschatzes.

Pilotprojekt frühe Sprachförderung


Der Kanton Aargau führt zusammen mit mehreren Gemeinden Pilotprojekte zur Deutschförderung

vor dem Kindergarten durch. Ziel ist es, dass Kinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen

im Jahr vor dem Kindergarten ein Angebot zur Deutschförderung besuchen. Je nach Situation in den

verschiedenen Gemeinden kann dies eine Spielgruppe, eine Kindertagesstätte (Kita) oder allenfalls

auch eine deutschsprachige Tagesfamilie sein.

 

Weitere Informationen zu den Zielen und Hintergründen des Vorhabens "Deutschförderung vor dem

Kindergarten" finden sich hier:  https://www.ag.ch/de/verwaltung/bks/ueber_uns_bks/dossiers_projekte_bks/deutschfoerderung_vor_dem_kindergarten/deutschfoerderung_vor_dem_kindergarten.jsp

 

Fragebogen zur Einschätzung der Deutschkenntnisse

Alle Eltern von Kindern, die ca. 18 Monate vor dem Kindergarteneintritt stehen, erhalten jeweils im Frühling

einen Fragebogen zugeschickt. Er dient dazu, die Deutschkenntnisse der Kinder einzuschätzen.

Der Fragebogen wird von der Universität Basel (Abteilung für Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie)

entwickelt. Sie übernimmt auch die Auswertung der Fragebogen.

Mit Hilfe des Fragebogens kann ermittelt werden, welche Kinder kein oder nur sehr wenig Deutsch

sprechen, oder Mühe mit dem Sprechen haben. Mit den Eltern dieser Kinder wird Kontakt aufgenommen und  über die Möglichkeiten informiert, im Jahr vor dem Kindergarteneintritt ein Deutschförderangebot zu besuchen. Der Besuch der Förderung ist freiwillig, wird aber sehr empfohlen. Die Elternbeiträge für den Besuch eines solchen Deutschförderangebots werden möglichst tief gehalten.