Sandra Gisler marti

wohnhaft in Unterkulm, verheiratet und Mami von zwei Mädchen im Schulalter.

 

Mitglied beim SSLV (Schweizerischer Spielgruppenverband)

 

2013 Ausbildung Spielgruppenleiterin,

AWIS Rothenburg

2013/14 Zusatzausbildung zur Wald-und Naturspielgruppenleiterin,

AWIS Rothenburg

2013-bis heute: Waldspielgruppenleiterin

 

Weiterbildungen

2014 Notfälle bei Kleinkindern, Samariterverein Kulm

2015 Aggressionen begegnen, AWIS Rothenburg

2015 Freies Spiel - Freispiel, AWIS Rothenburg

2016 Streichel-, Finger- und Bewegungsspiele, IG Spielgruppe

2017 Bilderbücher als Begleiter kindlicher Entwicklung, IG Spielgruppe

2018 4 Elemente - Erde, AWIS Rothenburg

2019 Bewegungslieder, Tänze & Singspiele, AWIS Rothenburg

2019/2020 Basis Integration Sprachbildung & Sprachförderung, IG Spielgruppe

 

"Meine persönlichen Leitsätze:

  • Das gemeinsame Spielen und Entdecken sind das Wesentliche!
  • Kinder wollen tätig sein, nicht beschäftigt werden!

Das Lachen der Kinder, deren Freude, die Ehrlichkeit und Echtheit

bedeuten mir sehr viel."

 


Gabi Tommasini-Schnellert

wohnhaft in Unterkulm, verheiratet und Mami von zwei Söhnen (16 und 20)

 

Mitglied beim SSLV (Schweizerischer Spielgruppenverband)

 

2003 Ausbildung zur Spiel- und Waldspielgruppenleiterin, IG Spielgruppe

2003 - heute Spiel- und Waldspielgruppe Unterkulm
 

Weiterbildungen 2004-heute:

Bewegungsspiele + Bewegungsräume für Kinder, AWIS Rothenburg

Notfälle bei Kleinkindern, Samariterverein Kulm

Aggressionen begegnen, AWIS Rothenburg

Kleine + grosse Übergänge im Spielgruppenalltag , Spielgruppen Aargau

Start in den Kindergarten, Spielgruppen Aargau

Wild im Herzen - Sanft zur Natur, Naturama Aarau

Liedbegleitung mit der Ukulele, AWIS Rothenburg

Modul Basis Integration - Sprachförderung, IG Spielgruppen Schweiz

Modul Interkulturelle Pädagogik, IG Spielgruppe Zürich

 

"Es ist mir  immer eine Freude zu sehen, wie sich die Kinder in diesem Jahr öffnen und entwickeln. Am Anfang schüchtern und leise, am Ende forsch und parat für den Kindergarten. Im Spielgruppenjahr gewinnen die Kinder an Selbstvertrauen und Selbständigkeit und es macht mir sehr viel Freude, ihnen dabei zu helfen und sie begleiten zu dürfen. Mir ist es wichtig, dass die Kinder sich wohl und geborgen fühlen und Vertrauen aufbauen können. Ich nehme jedes Kind so wie es ist... mit seinem Charakter, seinen Erfahrungen, mit seinem kulturellen und sprachlichen Hintergrund. In der Spielgruppe sind wir alle gleich und lernen uns in diesem Jahr gut kennen.

Manchmal entstehen Freundschaften unter den Kindern, die durch die ganze Schulzeit dauern werden! "

 


Marlene Doppmann

wohnhaft in Reinach AG, verheiratet und Mami von drei schulpflichtigen Kindern

 

Mitglied beim SSLV (Schweizerischer Spielgruppenverband)

 

2015/2016 Basisausbildung zur Spielgruppenleiterin, AWIS Rothenburg

 

Weiterbildungen

2015 Notfälle bei Kleinkindern, Samariterverein Kulm

2017 Auf dem Weg in den Kindergarten, AWIS Rothenburg

2017 Basis Integration Sprachbildung & Sprachförderung, IG Spielgruppe

2018 Die vier Elemente in der Spielgruppe - Erde, AWIS Rothenburg

2019 Die Wilden Kerle in der Spielgruppe, AWIS Rothenburg

 

"Die Spielgruppe bietet einen guten Start für alles was noch kommt.

Für mich ist es eine Freude die Kinder bei diesem wichtigen Schritt zu begleiten und zu unterstützen."

 



Cornelia Gasser (unsere assistenz-fee)

wohnhaft in Kirchleerau mit meinen 4 Hunden

 

Ausbildung als Malerin EFZ in Melchnau (BE)

Tagesmutter-Kurs bei der kibeswiss (Verband Kinderbetreuung Schweiz)

Assistentin Spielgruppe Unterkulm

(im Dezember 2021 beginne ich die Ausbildung zur Spielgruppenleiterin)

 

"Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft, sich in Alles verwandeln zu können, was immer sie sich vorstellen!"

"Es ist mir eine Freude  zu sehen wie schüchterne, zurückhaltende Kinder immer mutiger werden. Wir erfüllen in der Spielgruppe die wunderschöne Aufgabe, die weniger Mutigen an der Hand zu nehmen und den wilden Draufgängern, die Ruhe und Besonnenheit zu zeigen.

Jede Entwicklung eines Kindes, sei sie gross oder klein, ist mir eine grosse Freude.

Auch ich lerne mit und an den Kindern und kann mich weiter entwickeln.

Ich freue mich jedes Mal auf die neuen Herausforderungen, die mich an einem Spielgruppenmorgen erwarten."